Kommunikation

TelKo gefällig?

Wer mit mehreren Personen gleichzeitig kommunizieren will, ohne mit ihnen am gleichen Ort zu sein, dem bieten sich verschiedene Wege. Weit verbreitet ist die Nutzung von Skype, einer Plattform, die Audio- und Videokonferenzen im Netz möglich macht. Allerdings doch in schwankender Qualität: Nicht immer gelingt es, alle Teilnehmenden über einen längeren Zeitraum stabil und verstehbar miteinander zu verbinden. Und dann kann Skype ganz schon nervig sein (wenn auch kostenlos). Die Alternative ist eine „echte“ Telefonkonferenz – eine TelKo, die man bei verschiedenen Anbietern buchen kann.

Ich habe jetzt gute Erfahrungen mit talkyoo.net gemacht. Kleine Konferenzen bis zu 6 Teilnehmenden können dort über einen kostenlosen Testaccount abgewickelt werden. Die Teilnehmenden zahlen nur die normalen Telefongebühren. Wer zusätzliche Features nutzen will oder häufiger einen Telefonkonferenzraum benötigt, kann recht günstig entsprechende Leistungen einkaufen, bis hin zu einem digitalen Mitschnitt der Gespräche, was das Protokollieren von Konferenzen erleichtert. Erreichbarkeit, Tonqualität und Service sind bei diesem Anbieter gut.

Sicherlich gibt es noch weitere Dienstleister in diesem Bereich – ich nun aber gerade mit talkyoo Erfahrungen sammeln konnte, wollte ich diese gleich mal weitergeben. Falls jemand von euch mal eine TelKo zu organisieren hat und auf der Suche nach einer brauchbaren Lösung ist. Gern geschehen.

Autor

Uwe Martens: Birdy. Bücher. Dansk. Djembé. Dram. Drum. FCSP. Foliba. Fotos. Kirche. Majiang. Musik. Oldenburg. Politik. PPP. PR. Web. Welt. Zukunft. 1959.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.