Kommunikation Politik Umwelt

millionen jahre

der castor rollt wieder und bringt seine strahlende fracht ins wendland. zehntausende menschen werden am morgigen samstag in dannenberg gegen die nutzung der atomenergie demonstrieren. seit mehr als 30 jahren wehren sich die bewohner und bewohnerinnen des wendlandes dagegen, zum atomklo der republik zu werden. denn der atommülls aus den deutschen atomkraftwerken muss für millionen von jahren sicher gelagert werden, wenn die menschen vor den tödlichen strahlen geschützt werden sollen. unvorstellbar, dass das möglich sein wird.

das projekt www.inamillionyears.com macht auf die problematik der lagerung aufmerksam. die fotografen andreas herzau, christian jungeblodt, michael meyborg und daniel rosenthal dokumentieren den protest in und um gorleben – mit bildern von den aktuellen aktionen und aus dem widerstand der vergangenen jahrzehnte. auf der webseite des projektes heißt es dazu: „die entscheidungen für atomenenergie, die von wenigen menschen getroffen wurden und auswirkungen für millionen von jahren haben, sind unverantwortlich und anmaßend. das ist der grund, warum wir die anti-akw-proteste nicht nur dokumentieren, sondern uns selbst und unsere bilder als einen teil dieses protestes verstehen.“

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.