Edewecht Kirche Kommunikation Politik

on the road

noch einmal etwas zum nikolai-markt in edewecht: über den auftritt des straßenmusikprojektes der evangelischen jugend. im sommer hatte eine gruppe von musikalisch interessierten (und begabten) jugendlichen ein programm einstudiert, mit dem sie mehrere tage auf einer tournee durch norddeutschland gewesen sind. in osnabrück, münster, bielefeld, göttingen, hannover und anderswo wurde in den innenstädten gespielt. „on the road“ – das ist der name des projektes, und es ging darum, „die gewohnten sicherheiten hinter sich zu lassen, um sich ein bisschen auf die spuren jesu hinaus auf die straße zu wagen und dort menschen in ganz anderer weise als sonst zu begegnen“, so diakon volker austein, einer der initiatoren, in „kark un lüe“, dem gemeindebrief der kirchengemeinde edewecht. einfache quartiere, hitze, aber vor allem jede menge toller begegungen sind die erfahrungen, von denen die jungen leute berichten können.

beim nikolai-markt trat das projekt in leicht veränderter zusammensetzung noch einmal auf und präsentierte einiges aus dem programm des sommers. unter anderem das lied zur fußball-wm: „gimme hope, joachim“ – denn „on the road“ war gerade zu der zeit unterwegs, als die mannschaften in südafrika um den pokal kämpften. so kam nun auch daheim noch ein bisschen tournee-atmosphäre auf, und die besucher/innen konnten nachempfinden, mit welchem engagement und welcher begeisterung die edewechter unterwegs waren. kostprobe gefällig? gimme hope, joachim:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.