Bücherkiste

cybook opus mit stabiler firmware

cybook opusein schwachpunkt des e-readers cybook opus des französischen herstellers bookeen war lange zeit die instabile firmware. unmotivierte abstürze während des lesens begleiteten die leserinnen und leser bei diesem gerät seit der ersten stunde – bis hin zum totalausfall, wie ich ihn selber auch ende letzten jahres erleben durfte. doch diese zeiten sind längst geschichte – und mit dem letzten firmware-update ist der e-reader zudem noch benutzerfreundlicher geworden.

es war ein besonderes ärgernis, dass sich der hersteller im letzten jahr über einen langen zeitraum so wenig kundenorientiert gezeigt hatte. zwar wusste bookeen von den problemen des gerätes, ein update war lange angekündigt, aber in der praxis war man mit dem gerät einfach schlecht bedient. das änderte sich im dezember 2009, als das lange angekündigte update der störungsanfälligen software verfügbar war. tatsächlich hatten es die programmierer geschafft, die lästigen „kinderkrankheiten“ des gerätes zu beseitigen. ich hatte seit der zeit keinen einzigen störungsfall mehr, und auch andere nutzer/innen zeigten sich sehe zufrieden.

im ersten halbjahr 2010 hat bookeen nun noch einmal kräftig zugelegt. das cybook opus, das zunächst nur im weißen gehäuse verkauft wurde, bekam viele farbige geschwister. nun mag man darüber streiten, on ein lesegerät in pink den lesegenuss wirklich erhöht – gleichwohl ist das bemühen von bookeen anzuerkennen, auf dem hart umkämpften markt der e-reader neue kunden zu gewinnen. mit der neueinführung der farbigen gehäuse wurde auch die webseite des herstellers überarbeitet und eine marketing-offensive z.b. mit einer eigenen facebook-seite gestartet. und: es gab ein neues firmware-update.

ich gebe zu: ich hatte zunächst etwas sorge, das update auf meinem cybook zu installieren – lief doch die alte firmware nun stabil, und wer garantierte mir, dass mit dem update auch alles funktionieren würde? wer nicht wagt, der nicht gewinnt – also habe ich installiert. und ich bin hellauf begeistert! zum einen läuft die aktualisierte version genauso makellos wie der vorgänger, zum anderen aber hat bookeen dem cybook damit neuerungen beschert, die den lesekomfort beträchtlich erhöhen.

zwei dinge haben es mir besonders angetan: der ruhezustand, in den man das gerät nun versetzen kann, und aus dem es innerhalb von sekunden wieder einsatzbereit ist. keine lästig langen wartezeiten mehr, bis das gerät den startvorgang abgeschlossen hat. und: die möglichkeit, die blättertasten zu invertieren, d.h. die vorwärts- und rückwärtstasten in der belegung zu tauschen. das erhöht den lesekomfort insbesondere bei längeren lesefreuden, weil das gerät komfortabel an verschiedene lesestellungen anzupassen ist.

für mich ist das cybook opus damit noch einmal attraktiver geworden. unter den kleinen geräten ist es meiner meinung nach noch immer konkurrenzlos. noch ein wort zum pocketbook 360°, das ich ja ausführlich getestet habe. man mag anmerken, dass der ruhezustand und die flexible tastenbelegung beim pocketbook schon immer verfügbar waren (die tastenbelegung ist zudem viel flexibler als beim cybook in der aktuellen version). stimmt. aber die altbekannten probleme, insbesondere die schwierigkeiten des 360° im umgang mit größeren epub-dateien sind bis heute nicht gelöst. seit langem ist ein firmware-update angekündigt, das aber nicht kommt. hier verhält sich der ukrainische hersteller so, wie bookeen es früher getan hat.

wer hauptsächlich epub-formate liest, ist also mit dem cybook opus noch immer bestens bedient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.