Mah-Jongg

turbo-mah-jongg

ein kleiner ausflug in meine donnerstägliche mah-jongg-welt: beim punktspiel am gestrigen abend in edewecht (klassische chinesische spielregeln) habe ich mit uwe (einem der anderen uwes), elke und marion an einem tisch gesessen. insgesamt waren 24 spieler/innen an 6 tischen dabei. aber – und das wollte ich berichten: unser tisch war mit abstand der schnellste! 16 spiele haben wir in 100 minuten gespielt, durchschnittlich also 6,25 minuten pro spiel (inkl. mauerbau und abrechnung). zum vergleich: an den anderen tischen wurden nur 8 bis 12 spiele beendet. da einige spiele von ostwinden gewonnen und daher z.t. mehr als vier spiele pro runde gespielt wurden, sind wir nicht ganz fertig geworden: die zeit war nach dem ersten spiel der nordwindrunde abgelaufen. vermutlich waren wir einer der schnellsten tische, seit wir den klassischen punktspielbetrieb in edewecht haben (d.h. seit 2003). mah-jongg hat auch was mit tempo zu tun: das hat viel spaß gemacht!

über

Uwe Martens: Birdy. Bücher. Dansk. Djembé. Dram. Drum. FCSP. Foliba. Fotos. Kirche. Majiang. Musik. Oldenburg. Politik. PPP. PR. Web. Welt. Zukunft. 1959.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.