Bücherkiste

aus die maus

sicherlich ist vielen von uns beim lesen der familienanzeigen in der tageszeitung die idee gekommen, die manchmal kuriosen, außergewöhnlichen, sogar unfreiwillig komischen anzeigen zu sammeln. und natürlich gibt es zeitgenossen, die diese idee in die tat umgesetzt haben und nun eine vielleicht jahrzehnte alte sammlung besitzen. immer wieder werden solche besonderen anzeigen, insbesondere traueranzeigen, veröffentlicht – im internet, aber auch als buch. bei kiepenheuer & witsch ist jetzt eine auswahl besonderer todesanzeigen als taschenbuch erschienen. christian sprang hat gemeinsam mit matthias nöllke eigene fundstücke und schätze aus anderen sammlungen zusammengestellt und kommentiert. dabei respektieren sie die besondere ausnahmesituation, in der traueranzeigen verfasst werden. familien und verstorbene werden nicht bloßgestellt.

die autoren haben die anzeigen nach verschiedenen themen sortiert. so gibt es anzeigen von adligen, selbstanzeigen von verstorbenen, sprachliche missgeschicke, hassanzeigen und mehr – das ganze spektrum des lebens (und des bekanntgebens des todes von angehörigen und freunden). die kommentierung der autoren ist mitunter reichlich bemüht und versucht – insbesondere bei anspruchsvolleren anzeigen – das besondere zu erklären, damit ja auch jeder leser/jede leserin mitbekommt, warum die anzeige komisch oder ungwöhnlich ist. subtilere, weniger plumpe hinweise wären für meinen geschmack besser gewesen, viele kommentierungen hätten auch schlicht weggelassen werden können.

trotzdem: wer einen faible für todesanzeigen hat, gar selber schon mal sammeln wollte, der kommt mit diesem band auf seine kosten. gut 200 seiten für 7,95 euro, das ist ein vergnügen, das man sich gut einmal leisten kann. eine leichte lektüre (wenn man nicht zu zart  besaitet ist), gut geeignet als unterhaltung für zwischendurch. ich hatte ja bereits durchblicken lassen, dass ich auch besondere grabsteine spannend finde. da ist dieses buch eine schöne ergänzung.

“wir trauern um uwe d., der unverhofft im alter von 46 jahren gestorben ist” solche und ähnliche fehlgriffe in dem buch “aus die maus – ungewöhnliche Todesanzeigen”, isbn 978-3-462-04157-6.

über

Uwe Martens: Birdy. Bücher. Dansk. Djembé. Dram. Drum. FCSP. Foliba. Fotos. Kirche. Majiang. Musik. Oldenburg. Politik. PPP. PR. Web. Welt. Zukunft. 1959.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.