Mah-Jongg

mah-jongg!

gestern begannen nun endlich die “mah-jongg-lessons”, der eigentliche grund meines hierseins. die frankfurter mah-jongg-gruppe, unterstützt durch den dmjl-präsidenten, haben in 2 mal 2 stunden gestern etlichen besuchern des museumsuferfestes das spielen beigebracht. und tatsächlich: um 14 uhr warteten schon die ersten leute vor der tür, und viele hatten richtig zeit und geduld mitgebracht, um sich dem spiel zu widmen. wir sind am rande des eigentlichen museumsgeschehens untergebracht, so dass wir wenig mit zufallsbesuchern, sondern zumeist mit richtig interessierten zu tun haben. vielleicht bleiben ja auch ein paar neulinge in der frankfurter gruppe hängen.
heute (sonntag) wollen wir mit den insidern auch einen tisch aufmachen, an dem mahjong competition rules gespielt werden. wenn die besucher/innen uns lassen …
das bild zeigt einen blick in eine vitrine mit meinen spielen und büchern. so bin ich doch noch im museum angekommen, wenn ich schon kein eigenes besitze!

über

Uwe Martens: Birdy. Bücher. Dansk. Djembé. Dram. Drum. FCSP. Foliba. Fotos. Kirche. Majiang. Musik. Oldenburg. Politik. PPP. PR. Web. Welt. Zukunft. 1959.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.