Bücherkiste

ab nach unten

… ist der titel eines skurrilen buches des britischen autors ray french: als das unternehmen “sunny jim electronics” ein werk in dem kleinen ort in wales schließen will, um die produktion in billiglohnländer zu verlagern, sollen aidan und seine kollegen ihre jobs verlieren. aidan will das nicht einfach so hinnehmen und überlegt sich eine recht ungewöhnliche form des protestes: er lässt sich in seinem garten lebendig begraben und will seinen sarg erst wieder verlassen, wenn das unternehmen auf die werksschließung verzichtet. natürlich lässt sich ein solcher protest nur mit hilfe seiner kumpel und seiner familie realiseren. schnell wird der beerdigte aidan zum medien- und politikstar. und er wird zum anlaufpunkt für alle möglichen menschen, die ihm – 2 meter unter der erde – ihr herz ausschütten.

ein richtig gutes buch, dass mit bestem britischen humor die schwierige lebenssituation beschreibt, in die die wirtschaftskrisen und die globalisierung den einzelnen stürzt – und wie mühsam es ist, solche existentiellen krisen zu meistern. sehr empfehlenswert – auch wenn man selber gerade nicht in der situation ist, durch medienwirksame aktionen auf probleme am arbeitsplatz hinweisen zu müssen.

ray french, ab nach unten, dtv, 2008, 416 seiten, ISBN 978-3423246941

Autor

Uwe Martens: Birdy. Bücher. Dansk. Djembé. Dram. Drum. FCSP. Foliba. Fotos. Kirche. Majiang. Musik. Oldenburg. Politik. PPP. PR. Web. Welt. Zukunft. 1959.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.